Reiseequipment

Auf dieser Seite möchte ich Dir gerne meine Reiseequipment vorstellen, welches sich so bei mir über die Jahre angesammelt hat. Alle hier vorgestellten Ausrüstungsteile habe ich mehr als hart rangenommen und finde sie äußerst hilfreich.

Die wichtigsten Faktoren waren für mich Zuverlässigkeit und Haltbarkeit, sowie recht günstige Kosten. Klar macht es Sinn bei manchen Teilen etwas mehr Geld auszugeben, für die versprochene Qualität aber generell muss gutes Reiseequipment nicht unbezahlbar sein!

Ich hoffe Du findest auf dieser Liste, was Du suchst. Sei es nur ein wenig Inspiration, was einem so alles das Leben erleichtern könnte. 😀

Wenn nicht oder falls Du eine Anregung hast schreib mich ruhig an. I got your back!

Wenn Du meine Trainingsausrüstung suchst, findest Du Sie auf dieser Seite.

 

 

 

Reiseequipment

reiseequipment outdoor
Reiseausrüstung muss viel aushalten und mitmachen…

Fjallräven Abisko Hike 35

Allem voran stelle ich meinen geliebten Allroundrucksack von Fjallräven vor. Ich nutze ihn zum Trekken für Tages, sowie Mehrtageswanderungen und zum Backpacken.
Dieser Rucksack ist sehr leicht und fasst 45l. Der gute geht sogar als Handgepäck durch, wenn er was strammer gepackt ist. Wenn Du minimalistisch packst und nicht grade in arktische Kälten willst, kannst Du mit diesem Rucksack nahezu alles erledigen. Der Rucksack hält auch nahezu alles aus, er hat bei mir schon die harte Schule mitgemacht. 😀
By the way, ich liebe diese Marke hab selten solche Qualität besessen. Wären derer Produkte bloß nicht so sauteuer…

 

 

Sommerschlafsack “Explorer Light 600”

Diesen Schlafsack* habe ich mir letztens erst als günstigen Sommerschlafsack für rund 25 € von Amazon gekauft und bin echt zufrieden mit dem Teil. Er ist bis -2 °C ausgeschrieben, wobei ich sagen muss, dass ich diesen Schlafsack spätestens unter 5 °C nicht mehr verwenden würde. Ich bin echt ein Temperatur-behinderter Mensch, aber selbst ich war nach einer Nacht unter 10 °C richtig durchgefroren.
Der Schlafsack wiegt nichts und lässt sich richtig klein komprimieren dank der angenähten Verschlüsse. Was will man mehr? 😀

 

 

Camelbak

Ich hab vorher noch nie von diesem Wort gehört, dass so ein wunderbares Teil beschreibt. Ein Camelbak ist nichts anderes als ein Trinkschlauchsystem. Camelbak daher, weil man den Beutel wie ein Kamel im Rucksack hat, aber durch einen Schlauch davon trinken kann. Klingt erstmal nach nicht viel, aber so ein Teil ist echt lebensverändernd. 😀
Wer hasst es nicht immer seinen Rucksack aufzureißen, um seine Flasche zu suchen, die unter gefühlten 100 kg Snacks vergraben liegt und im Endeffekt trinkt man wieder mal viel zu wenig…
Das Teil, was ich verlinkt habe, fasst 2L, ist BPA frei und sehr robust. Hab mich mal spaßeshalber mit meinen 75 kg Kampfgewicht auf die gefüllte Trinkblase daraufgestellt. Klappt, CHECK.

 

 

Outdoorküche

Ich nutze diese komplette gasbetriebene Outdoorküche von Odoland. Sie ist mit 36 € günstig, hat alles, was man für eine kleine Gruppe braucht und wiegt weniger als 1kg.
Inbegriffen sind eine Pfanne, ein Topf, Besteck, Tassen, ein Teekocher und ein Campingkocher. Es ist alles sehr Basic, aber hält bislang vieles aus. Das ganze Set kommt in einem praktischen Tragebeutel und lässt sich gut konzipiert zusammenstauen.
Interessanterweise halten die Töpfe und Pfannen auch offenes Feuer aus. Laut Hersteller gab es dazu zwar keine Angabe, aber mein Set lebt immer noch.
Mir fällt jedenfalls nicht viel mehr ein, was man von einer mobilen Küche, verlangen könnte 😀

 

 

Kufiya bzw. Palästinenserschal

Vorab, die politische Meinung, die mit so einem Teil verbunden ist, ist mir total egal. Diese Tücher werden ja Jahr für Jahr mit Linken, Rechten, Militaristen, uvm assoziiert. Das wogegen man halt momentan Stress machen möchte…
Mir geht es viel mehr um den praktischen Nutzen dieser Teile – sie sind quasi dass, was ein Sarongtuch für eine Frau ist. Ich finde einen Pali egal wo ich bin super praktisch. Man kann sich auf ihn draufsetzten, Sachen drinnen einwickeln oder sich vor Sonne und Sand schützen. Und dazu sind sie billig, super transportabel und unzerstörbar. Meiner ist nun bestimmt über 10 Jahre alt.
Alternativ tut es natürlich auch jedes andere Tuch.

Back to top button
Close